ProTier - Stiftung für Tierschutz und Ethik
ProTier
Alfred Escher-Str. 17
8002 Zürich
Tel. 044 201 25 03

PC-Konto 60-455782-5
IBAN: CH41 0900 0000 6045 5782 5

Corona und Haustiere – muss ich meiner Katze / meinem Hund aus dem Weg gehen?

 
 

 
Fast stündlich kommen nun seit Wochen Informationen auf uns zu bezüglich der immer neusten Entwicklungen vom Corona Virus.
Nun ist seit ein paar Tagen auch klar, dass sich eine Tiger Dame im New Yorker Zoo mit Corona infiziert hat. Wie die Ansteckung erfolgte ist noch nicht ganz geklärt. Vermutlich aber von ihrem Tierpfleger.

Diese Meldung zeigt, dass das Virus vom Menschen auf die Tiere übertragen werden kann. Auch Katzen und Hunde können sich anstecken. Bisher wurden 2 Katzen und 2 Hunde positiv getestet (nicht in der Schweiz!) und man geht davon aus, dass sie sich beim Besitzer angesteckt haben. Der Verlauf der Krankheit war aber mild und es ist kein Tier daran gestorben.

Haustiere sind aber ganz klar keine Viren Schleudern. Es gibt zur Zeit keinerlei Daten die eine Übertragung vom Haustier auf den Menschen belegen. Die Übertragung erfolgte bis anhin ausschliesslich vom Menschen auf das Tier und nicht umgekehrt. Und auch diese ist nicht vollends bewiesen. Die WHO besagt, dass bei solchen Einzelfällen immer zwischen einer echten Infektion und einer reinen Anwesenheit von Viren durch den kranken Besitzer unterschieden werden muss. Wir Menschen stehen also in der Verantwortung, dass wir keine Tiere anstecken, wenn wir uns krank fühlen.

Es gilt: kranke Menschen sollten Abstand halten zu ihrem Tier. Nicht Kopf an Kopf mit dem Haustier schmusen und sich öfter die Hände waschen. Das sind ganz normale Hygienemassnahmen, die man sowieso immer einhalten sollte.

Es gibt also keinerlei Anlass das Haustier zu meiden oder sogar wegzugeben. Tragt Sorge zu euch und eurem Vierbeiner und bleibt gesund.