ProTier - Stiftung für Tierschutz und Ethik
ProTier
Alfred Escher-Str. 17
8002 Zürich
Tel. 044 201 25 03

PC-Konto 60-455782-5
IBAN: CH41 0900 0000 6045 5782 5

 

Jagdschutzgesetz - Das Referendum naht!

 
 
Die Revision des Jagdschutzgesetzes ist ein klarer Rückschritt im Tier- und Artenschutz. ProTier unterstützt daher das Referendum gegen diese Vorlage.

Die grausame Baujagd-bei der sowohl die Hunde wie auch die Wildtiere-teils schwere Verletzungen erleiden, soll endlich verboten werden.
Das zum reinen Jagdgesetz degradierte Jagdschutzgesetz, missachtet den Schutz der einheimischen Tiere und Arten. Dem Wunsch nach mehr Biodiversität und weniger Tierleid, wird keine Beachtung geschenkt.

Auch die schrecklichen Treibjagden müssen aus Tierschutzsicht unbedingt beschränkt werden, um die Anzahl der Fehlschüsse zu senken. Der Abschuss von gefährdeten Arten muss endlich verboten werden, um sie vor dem Aussterben zu schützen!

Mit dieser Revision sollen bisher geschützte Arten wie Biber, Luchs, Wolf, Fischotter, Steinadler etc. vom Bundesrat als regulierbar eingestuft werden. «Problematische» Wildtiere sollen künftig präventiv dezimiert werden dürfen, nur um allfällige Schäden zu verhindern!

Ein trauriger Rückschritt im Artenschutz, den wir nicht einfach akzeptieren wollen. ProTier ruft alle stimmberechtigen Personen dazu auf, das Referendum zu unterzeichnen. Der voraussichtliche Start wird am 8. Oktober sein.