ProTier - Stiftung für Tierschutz und Ethik
ProTier
Alfred Escher-Str. 17
8002 Zürich
Tel. 044 201 25 03

PC-Konto 60-455782-5
IBAN: CH41 0900 0000 6045 5782 5
 

 

Nach 11 Jahren an der Kette endlich frei

 
 
Kettenhunde sind ein uraltes, sehr trauriges Thema. Jeder Tierbesitzer weiss, dass es sich lohnt, sich gut um sein Tier zu kümmern. Es nützt nicht nur dem Tier, sondern auch dem eigenen Geldbeutel.

Das Schicksal an der Kette
Bei Tag und Nacht liegt der arme Hund an seiner Kette. Im Sommer brennt die Sonne gnadenlos auf die Hütte, ohne Möglichkeit sich irgendwo zu verkriechen. Einen Platz im kühlen Schatten kann er nicht erreichen, da die Kette bis dorthin zu kurz ist. Sein Futter ist kalt und frisches Wasser bekommt er nicht täglich, da er ja das von gestern noch nicht getrunken hat.

Doch die schlimmste Zeit für den Kettenhund ist der Winter. Die Hütte ist zugig und Nässe und Kälte kriechen unerbittlich hinein. Ein ordentliches und trockenes Plätzchen fehlt. Vergebens klagt und bittet er, dass man ihn einmal – nur für wenige Stunden – freilasse.

Das sind wir ihm schuldig
Dieser Anblick zerreisst einem das Herz und als wir die Chance hatten, so einem Hund zu helfen, haben wir dies ohne zu überlegen getan. Nach 11 Jahren an der Kette darf er nun endlich in Freiheit leben und hat eine warme Ecke zum schlafen. Er darf nun endlich lernen stubenrein zu sein. Auch mit anderen Hunden spielen zu können, ist für ihn neu.

Wir haben ihm zur Begrüssung sein erstes eigenes Spielzeug geschenkt und dank unseren Patinnen und Paten konnten wir ihn medizinisch versorgen und ihm ein Zuhause in Freiheit und Sicherheit geben.

Danke, dass Sie mit ihrer Tierliebe solche Lebenswunder möglich machen!