ProTier - Stiftung für Tierschutz und Ethik
ProTier
Alfred Escher-Str. 17
8002 Zürich
Tel. 044 201 25 03

PC-Konto 60-455782-5
IBAN: CH41 0900 0000 6045 5782 5
 

 

Fressnapf-Spenden-Aktion 2018 zugunsten von ProTier

 
 
Unterstützen Sie unsere Tierschutzprojekte in der Schweiz durch den Kauf eines Freundschaftsarmbands. Nach dem grossen Erfolg des letzten Jahres führt Fressnapf erneut eine Spendenaktion für Tiere in Not durch: Vom 27. September bis 31. Dezember 2018 können in allen Fressnapf-Filialen „Gib Pfötchen“- Freundschaftsarmbänder erworben werden - der Erlös fliesst in folgende Projekte von ProTier:
 

"Stopp Pelz 2018"

Der leidige Modetrend ist wieder da und auf der Strasse ist kaum mehr eine Jacke oder Mütze ohne Pelzverzierung zu sehen. ProTier bietet Tierethik Unterricht zum Thema Pelz an Oberstufen – und Berufsschulen an. Informiert wird über Pelzherstellung, Haltungsformen, Tötungsformen, Pelz Deklarationspflicht usw. Abgegeben wird ein ausführliches «Stopp Pelz» Dossier, Informationsflyer und Kleber.
 

Lebenshöfe

ProTier engagiert sich mit dem Patenschaftsfonds für Lebenshöfe und Tierasyle, die verstossene und "überflüssig" gewordene Haus- und Hoftiere aufnehmen, sich um sie kümmern und ihnen ein sicheres Zuhause für immer geben.
Diese Lebenshöfe sind in der Schweiz noch wenige aber dafür umso wichtigere Orte, wo ehemalige Nutztiere Hilfe bekommen können.
Oftmals haben diese Tiere Schlimmes erlebt und brauchen nebst viel Zeit auch medizinische Hilfe und Pflege. Die Kosten sind immens und dank diesem wichtigen Fonds werden für diese Tiere grosse Wunder möglich.
 

Katzenkastrationen

Noch immer wird der unerwünschte Katzennachwuchs auf Bauernhöfen oft grausam getötet. Seit über 30 Jahren gibt ProTier Katzen Kastrationsgutscheine ab und hilft mit, dieses Katzenelend zu vermindern.
 

SOS Tier und Mensch

Dieses Projekt führt ProTier bereits seit Gründung der Stiftung. Ihm liegt der Gedanke zugrunde, Tieren helfen zu können, eine lebensnotwendige Operation zu bekommen, wenn das Geld für die medizinische Behandlung fehlt. Jedes Jahr wird Tieren so das Leben gerettet, die aus Geldmangel eingeschläfert werden müssten. Fehlende finanzielle Mittel dürfen kein Grund sein, dass ein Tier sein Leben verliert.
 

Voliere Mythenquai

Mit viel Sachverstand und Liebe werden in der Voliere Mythenquai verletzte Wildvögel gesund gepflegt und wieder ausgewildert. Mit dem Projekt «Vogelpatenschaften» unterstützt ProTier die Voliere finanziell.
 

Rehkitzprojekt (HAFL)

ProTier finanziert einen Teil des «Rehkitzprojekt» der Hochschule für Agrar-, Forst-, und Lebensmittelwissenschaften. Mit Multikoptern und geschulten Piloten werden Wiesen vor dem Mähen nach Rehkitzen abgesucht. Viele Jungtiere konnten gerettet werden.