protier.ch - Stopp Pelz!
ProTier
ProTier
ProTier
ProTier
ProTier
ProTier - Stiftung für Tierschutz und Ethik
ProTier
Alfred Escher-Str. 76
8002 Zürich
Tel. 044 201 25 03

PC-Konto 60-455782-5
IBAN: CH41 0900 0000 6045 5782 5


Wilde Tiere gehören nicht in den Zirkus! Jetzt Petition "Keine Wildtiere im Zirkus!" unterschreiben
 


«WIR TRAGEN KEINEN – UND DU?» - mit einer neuen, frischen Kampagne macht ProTier auf das Leid der Tiere in der Pelzproduktion aufmerksam.
 



 
Hier gehts zur aktuellen Ausgabe!
 
mehr lesen

Aktuelle Projekte

 

WIR TRAGEN KEINEN – UND DU?

Seit Jahren setzt sich ProTier für das Ende des leidigen Modetrends Pelz ein. Mit dem «Stopp Pelz!» Spot, vielen Stand-Aktionen, Flyern, Hintergrundinformationen und Schulungen für Verkaufspersonal von Modehäusern, machten wir auf das Leid der Tiere in der Pelzproduktion aufmerksam.
Mit der Kampagne 2016/17 setzen wir neue Zeichen! Während drei Monaten kursieren drei VBZ Trams mit der «Stopp Pelz!» Message durch die Zürcher Strassen. Zu sehen sind fröhliche junge Menschen mit einem klaren Statement: WIR TRAGEN KEINEN – UND DU?
Der nicht ganz ernst gemeinte Hinweis auf den Bart ruft auf frische und sympathische Art und Weise zum Pelzverzicht auf. Für ausführliche Informationen befinden sich in den Trams Dispenser mit «Stopp Pelz!» Flyern.
Schreckliche Bilder von gequälten Tieren haben wir alle schon zur Genüge gesehen. Wir haben uns für einen neuen Weg entschieden und hoffen, dass die fröhlichen Gesichter, zusammen mit der klaren Aussage, künftig dazu führen, dass ganz auf das Tragen von Pelz verzichtet wird!
Mehr lesen
 

Wilde Tiere gehören nicht in den Zirkus!

Die Tierschutzorganisationen ProTier - Stiftung für Tierschutz und Ethik, VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz und Stiftung für das Tier im Recht (TIR) haben die Petition "Keine Wildtiere im Zirkus!" gestartet.
Die Lebensbedingungen für wilde Tiere im Zirkus sind völlig ungeeignet. Die Tiere können auf der Tournee kein artgemässes Leben in Würde führen und leiden unter permanentem Stress. In der Schweiz hat das Vorführen von wilden Tieren Tradition. Erfreulicherweise verzichtet der Circus Knie seit diesem Jahr auf seine Elefantendressurnummer, dafür führen gleich zwei Schweizer Zirkusunternehmen Löwen mit. Bei Circus Royal sind es sieben Löwinnen und bei Circus Gasser Olympia (GO) sind es vier weibliche Löwen und ein Männchen. Wildtiere im Zirkus, insbesondere Grosskatzen, sind heute schlicht nicht mehr zeitgemäss und aus ethischer Sicht nicht vertretbar.
Mehr lesen
 

Tierpatenschaften

Tierpatenschaften werden bei ProTier nicht mehr im herkömmlichen Sinn, der Pate finanziert den Lebensunterhalt eines bestimmten Tieres, geführt, sondern das Geld fliesst in einen Fond und daraus werden sogenannte Lebenshöfe unterstützt. Lebenshöfe, früher Gnadenhöfe, sind Orte, wo Tiere aller Art ein zu Hause finden und ihr Leben in Freiheit und Würde bis ins hohe Alter verbringen dürfen.
Helfen Sie uns, Tieren eine sichere Zukunft zu schenken – werden Sie Tierpate / Tierpatin!
Mehr lesen

Onlinespende

 
 
Mit Ihrer Spende unterstützen Sie unsere vielseitige und wichtige Tierschutzarbeit. Wir finanzieren unsere Arbeit zum Schutz und Wohl der Tiere aus Mitgliederbeiträgen, Spenden und Legaten. Ihre Spende können Sie uns online zukommen lassen:
Zum Spendenformular
 
 

Mehr zu unserer Tierschutzarbeit auf einen Blick.

 
PDF Icon   Unsere Anliegen und unsere Projekte